GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 14.06.2021, 15:07:32





 Auslandspraktikum


Spitzenmitglied



offline
Ihr habt schon in Ausland gearbeitet? Wenn ja, wie war, wann, was war? Daraus bringen Sie viele Erfährung? Als Sie in Deutschland kamen, bekommen Sie höhere Chance der Arbeitsplatz? Ist wirklich Praktikum in Ausland lohnt?

ihr kennt diese URL? http://www.praktika.de/cms/Praktikum_US ... aAodTCt22g

wenn ja, sie organisieren auch für GL&SH oder? oder ihr kennt anderen seite, die organisieren ein Praktikumsplatz in Ausland für GL&SH?

ich will mehr info sammeln und wissen, da ich will Praktikum in USA machen, deshalb muss ich bevor Information sammeln, ob es wirklich lohnt ist oder nicht! Viele Danke vorraus!


~~~
=D



Spitzenmitglied



offline
Ich denke mal, du sollst dich besser über die Firmen in USA erkundigen lassen, wo du dort dein Praktikum absolvieren möchtest. Es ist auch besser, wenn du dich selbst bewirbst. Es wäre bestimmt sinnvoll, wenn man mehr als 10 Wochen im Ausland Praktikum macht.



Mitglied



offline
Es kommt draufan WAS du im Ausland praktizieren möchtest ... wenn du z.B. nur Babysitten möchtest, dann bringt das - beruflich - so gut wie nix (abgesehen von den Sprachkenntissen in deren Länder). Vor allem ist es auch wichtig, was du dich vom Ausland erwartest und wie dein Niveau ist: hast du ein Studium abgeschlossen?

Wenn du ein Praktikum im Ausland machst, dann richtig: mit Arbeit, die du später ausüben möchtest - dh. kein Babysitten, keine Jobaushilfe, ... und wenn möglich dann mind. 6 Monate lang!

Es gibt eine menge schöne, interessante Länder z.B. Südafrika, Neuseeland, Japan, Shanghai, ... Fürs Ausland solltest du schon die Englisch-Grundkentnisse beherrschen, sonst darfst du dich auf echte Kommunikationsprobleme vorbereiten. z.B. wenn du nach Spanien gehst, dann ist Spanisch-Grundkenntnisse von grosser Vorteil.

ps2: würdest du dich für USA interessieren, dann informiere dich, dass die Ausbildung auch in Europa akzeptiert wird ... denn es kommt immer wieder vor, dass die US-Studenten, die in Europa arbeiten wollen, eine zusätzliche Prüfung ablegen müssen. Warum das so ist? Weil man in USA nur in einer speziellen Fachrichtung ausgebildet wird und keinerlei Allgemeinwissen beherrschen muss. z.B. in USA muss eine Sekretärin nur mit z.B. Microsoft Word auskennen ... in Europa müssen die Sekretärinnen neben Word auch andere Office Pakete (u.a. Excel, Powerpoint) beherrschen.


_______
My work is a game, a very serious game. (M. C. Escher; dutch artist; * 6/1898 - 3/1972)



Mitglied



offline
Weil man in USA nur in einer speziellen Fachrichtung ausgebildet wird und keinerlei Allgemeinwissen beherrschen muss. z.B. in USA muss eine Sekretärin nur mit z.B. Microsoft Word auskennen

***
Das ist nicht immer der Fall. Auch die US Sekretaeren muessen andere Applikationen neben MS Word wissen.

Wenn man die BS oder BA Abschluesse in den USA und Dt vergleicht, erkennt man, dass solche Abschluesse in den USA mehr Liberal Arts und andere Allgemeinfaecher beinhalten als diejenige in Dt. Deshalb dauert BA/BS Abschluss in den USA vier Jahre, waehrend diesselben Abschluesse in Dt drei Jahre dauern.

----

würdest du dich für USA interessieren, dann informiere dich, dass die Ausbildung auch in Europa akzeptiert wird ... denn es kommt immer wieder vor, dass die US-Studenten, die in Europa arbeiten wollen, eine zusätzliche Prüfung ablegen müssen.

***
Das gilt vor allem fuer Education, Law, Psychology, Sociology, und andere Gebiete, die sich in Dt und USA stark unterscheiden. Wissenschaft, Wirtschaft, und andere Gebiete, wo der Unterschied minimal ist braucht keine oder lediglich ganz wenig Zusatzbildung.



Spitzenmitglied



offline
Ich war zwar nur für 6-7 Wochen in Puerto Rico an einer Gl-Schule,
aber bereichert hat es mich trotzdem, da ich auch Gl-Pädagogik studiert habe
und das gut zusammen passt.

Ich habe Dutzende Bewerbungen an versch. Gl-Schulen geschickt und auch
mehrere Zusagen bekommen, aber darauf geachtet, wie hoch die Ausgaben
sind, wie z.B. Unterkunft, Verpflegung (bei mir war es fast umsonst).
Als Student kann man auch Zuschüsse vom DAAD beantragen, aber bei mir
hat es damals nicht geklappt, da ich nicht lange genug dort war.

Von der Kommunikation her ist eine Gl-Schule auch ideal, man lernt in kurzer
Zeit deren Gebärdensprache.

Aber es hängt auch davon ab, was genau du machen willst...



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
wünsche mir auch gern ausland eine praktikum (einzelhandel) machen. muss ich nur englisch sprache bewerbung schreiben egal auch nach frankreich??



miss clumsy
miss clumsy
Benutzeravatar
offline
ich werde ab März ein 6monatiges Praktikum bei Siemens in
Großbritannien absolvieren.

Hm, wenn du dir Gedanken machst ins Ausland zu gehen,
da musst du ganz früh anfangen erstmal emails zu schreiben,
ob die überhaupt Praktikantenstellen haben und
die auch welche anbieten.
und dann sollte man sich bewerben und
die Bearbeitung der Bewerbungen im Ausland dauert meist so lange.
und wenn man über dem großen Teich eine zeitlang arbeiten/studieren möch
te muss man dann noch die Formalitäten erledigen und
die ist zeitaufwendig und kostet auch jede Menge Geld.
Es gibt viele Stipendien, wo du finanziellen Zuschuss bekommst,
musst dich halt ausführlicher informieren und Geduld und AUsdauer mitbringen.

Die Einzige Voraussetzung ist, die Ländersprache zu beherrschen.

@sweet kissy:

dann sollst du erstmal eine email schreiben, ob die Bewerbung auf englisch oder auf französisch haben und ob die die Bewerbung in elektronischer Form haben wollen oder doch per Brief.


miss clumsy




 Auslandspraktikum





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de