GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 24.06.2021, 11:39:26





 Parties mit Teens unter 16 Jahren...


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Spitzenmitglied



offline
Was ich von Bengie gelesen habe, stimmte ich ihn völlig zu.
Ohne Party wären viele Gehörlosen isolieren und kennt die Welt nicht so gut wie jetzt.
Man kann bei Party mehr Erfahrung sammeln, indem man viele begegneten.

@Lady
Sportveranstaltungen, Theatherveranstaltungen usw. kommen nicht alle dorthin.
Bei Party ist die Besucherzahl immer höher als andere, ausnahmeweise Gebärdenfestival denke ich.

@Fler
Ohne Alkohol? Hmm, wenn ein Freundekreis Alkohol trinken will, kann andere schwer abzulehnen.
Man will immer gute Stimmung haben und Jugendliche wollen immer vieles ausprobieren.
Und man ist dort Party allein ohne Eltern und wollen immer Spaß mit Freunden haben.

Zitat:
Also liebe Kinder, wenn ihr das nächste mal auf einer Parti geht dann bestellt bitte Apfelsaft oder Orangensaft.

Das kann man bei Restaurant bestellen ;)

@Topic
Seitdem ich in Essen bin, gehe ich nur Pupasch und Parties in Bayern sonst nichts.
Weil ich in Essen oft mit Gehörlosen was unternehmen kann.
Ich kann euch ja verstehen, dass man nicht will, dass die Kinder so früh anfängt mit Saufen, Rauchen, ... usw.
Habe damit 15 Jahre alt angefangt zu saufen, aber noch nie geraucht ;)


I'm loving only my valuable Darling Sia!



Mitglied



offline
Ja? Gehörlose wollen Parties haben, um sich mit den anderen zu treffen? Da sagt mir mein Bild von den GL-Parties aber was anderes.
Sie kommen, betrinken sich, lallen und fahren wieder nach Hause, zumindest tun die meisten so. Keine Dichtung, war mal auf einer Party und habe gar kein Tropfen Alkohol getrunken, und glaube mir, will nicht mehr hin, wenn die anderen sich weiterhin so verhalten. LALALA und so weiter.
Absurde Gespräche, falsche Liebeserklärungen und schwachsinnige Habituse. Ja, so ein Bild habe ich davon.
Vielleicht überdenkt ihr mal darüber.

Eine Umfrage aufzustellen, mit der Fragestellung, ob die Partybesucher auf eine Party gehen, auf der es keine Alkoholausschank gibt, würden, wäre interessant.

Kein Alkohol auf der Party? Ist doch öde. Ohne Alkohol keine Stimmung. Wie ergattere ich dann die Weiber? Wie knüpfe ich dann neue Kontakte auf? Ich habe schon diesen dämlichen Ton vor meinen Augen in der Zukunft.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@JunMisugi, man kann auch ohne Alkohol spaß haben [nerv]
Die trinken das nicht um Spaß zu haben, sonder um sich "cool" zu fühlen.
Also so sind die meisten Kinder.



Spitzenmitglied



offline
Fler, ich würde aber trotzdem mehr Angebote für Jugendliche bevorzu-
gen und gleichzeitig Minderjährige verbieten, in die Party reinzukommen.

Ich weiss aus meiner Erfahrung, dass man ohne Alkohol total "cool" sein
und echt Spass haben kann. Das habe ich einmal erlebt! Wenn einer in
einem Kreis anfängt, sich zu betrinken, kann der Rest das nicht ignorie-
ren. Daher können Jugendliche nicht zu Säfte greifen, wo anderen sich
mit härtere "Säfte" betrinken.

Lady, nicht alle treiben Sport. Zum Beispiel ich gehe so gut wie
nie zu Sportveranstaltungen. Und bei Kulturveranstaltungen gibts fast
nur Erwachsene. Daher gehe ich zu Parties, um anderen Jugendlichen
zu treffen. Es stimmt ja, dass man sich bei Parties nicht besonders gut
unterhalten kann. Trotzdem fuhr ich aus dem Grund, den Leuten wie-
derzusehen und neuen kennenzulernen, zur Party!

JunMisugi und Lady, sie kommen zur Party, weil sie saufen wollen??
Nee.. sie müssen sich besaufen, weil anderen auch so tun. Sonst können
sie gar nicht mithalten und stehen blöd an der Ecke. Wenn sie nur wegen
der Sauferei zur Party kommen, würden sie zu einer Party in einem Kaff
fahren. Das tun sie nicht. Sie fahren gern zur Party, wo es viele GLs gibt.
Sie prüfen hier im GL-C@FE nach und schätzen, ob viele GLs zu einer Party
hinfahren, bevor sie hinfahren. Du musst doch wissen, daß GLs sich nicht
gern allein in einer Party erscheinen lassen. Sie kommen nur wegen den
Freunden.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Wenn n Kind anfangen würde Alk zu trinken, dann würde ich ihn eine knallen und fragen was das soll.Dann würde ich sagen geh dir ne packung Milch holen.

ich habe früher wo ich 13-14 war habe ich auch sehr oft Alk getrunken.Wenn ich ehrlich bin habe ich das nur getrunekn um cool zu wirken was auch sinnlos war.Und heutzutage trinke ich eher selten Alk.Also die kiddies trinken alk um sich cool zu fühlen, das ist meine meinung.

zB bei GL-SH sehe ich viele Bilder wo sie ihre Alkohol flaschen zeigen, das finde ich echt armselig.Die zeigen die Flaschen auf den bildern nur um zu beweißen das die cool sind.



Mitglied



offline
bengie: Sie können auch zur Party kommen im Bewusstsein, nicht zu saufen damit die anderen sich auch nicht besaufen. So einfach ist es.
Und es gibt wirklich Leute, die sich auf der Party betrinken wollen. Da sie GL sind, wollen sie auch auf der GL-Party sein und nicht irgendwo in einem Kaff, wo kein GL-Party stattfindet.
Wenn man jedoch der Meinung ist, mit den anderen mithalten zu müssen, dann hat dieser ein Zwangskomplex, an der man arbeiten muss.
Doch schluss mit dem psychologischen Geschwätz. Jeder ist für sich selbst verantwortlich.
Trinke zwar kein Alkohol und bin für eine generelle, flexibler wäre eine kostutitionelle Beschränkung der Alkoholausschank.
Was mir aber wichtiger erscheint, ist, dass sich die Minderjährigen hierzu melden, und ihre Meinung dazu äussern.
Möchte gerne wissen, wie sie darauf reagieren würden, wenn sie keinen Zugang mehr kriegen auf der Party. Was sie dann tun wollen in der Zukunft?



Mitglied



offline
@ bengie: Du sprichst ganz deutlich von Gruppenzwang, wenn es um Alkohol geht.

Gruppenzwang ist das Hauptproblem in der Gehörlosenwelt und nicht immer als positiv zu werten, ganz im Gegenteil.


__________________
BIRD OF SOUTH
~The greatest thing you'll ever learn is just to love and be loved in return~



Spitzenmitglied



offline
@Bengie u alle anderen: Interessante Postings von euch! [super]

Es ist Tatsache, dass die Vereine jugendlichenfreundlicher sein müssen, um auch
gerechte Veranstaltungen anzubieten können.

ABER: Würden denn Jugendliche auch tatsächlich kommen, wenn kein Alkohol im Spiel ist?
Ich habe da so meine Zweifel...

Die wenigen Jugendvereine für Gehörlose haben zur Zeit Schwierigkeiten,
neue Mitglieder zu gewinnen und für ihre Veranstaltungen Leute zu gewinnen.

Es werden immer weniger.... Vor allem, wenn es um Bildung geht, zeigen sich kaum Interessenten,
zB bei einem Jugendseminar oder so... Das ist traurig!

Wäre toll von euch, hier zu erklären, was ihr von den Jugendvereinen
erwartet und welche Ideen habt ihr, um sie interessanter zu machen?
Die Jugendvereine würden sich über euer Feedback und Vorschläge wirklich freuen!


UT-Shirts hier: http://359826.spreadshirt.net/de/DE/Shop



Mitglied



offline
Ich sehe viele Teen saufen und normal.
GL-SH wollen jeden einge Woche wo GL-Party treffen süchtig Flirten.
Hören war jeden tag wo verstecken Treffen Flirten.
Jeden Tag saufen von normal Menschen schaffen nicht.
Also Hören rechnen wo wann HD-Party-Fest oder Geburtstag oder Schulschluß dann , saufen einmal.
Also GL suchen wo GL-Party dann gleich Saufen-Freunden oder Flirten.

Meist Saufen Freunden im Berufschule.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich kann junmisugis posting teilweise zustimmen.

Was für mich eigentlich komisch ist, dass Drogen verboten werden und Alkohol nicht, weil ich beiden schon mal Erfahrung gemacht habe. Ich wurde damals mit einer Alkoholvergiftung viermal ins Krankenhaus gebracht. Drogen z.B Haschisch ist mir damals nie passiert. Ich bin mir sehr sicher dass man das Zeug (Legalisierung von Haschisch, Marihuana) in 5, 10, 15, 20 oder 30 Jahren in den meisten Ländern legal kaufen kann (natürlich nur in bestimmte Grenze). Das ist der Grund warum Alkohol "gefährlich" ist. Meine ehrliche Meinung bzw. Erfahrung ich finde Alkohol als eine der schlimmsten Drogen. Ich finde nicht gut, warum die Veranstalter die Minderjährigen rücksichtlos ausschenken und "kaltherzig" Geld verdienen wollen, weil ich genau weiss dass Alkohol unter 16 Jahre alt gesundheitliche Folgen entstehen könnte. Das sagt mir schon was.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
Jetzt mal ehrlich, Bengie:
Ich gebe zu, daß es etliche Hörende gibt, die in Discos und auf Parties gehen - zwecks Kampftrinken.

Aber ich glaube nicht, daß Gehörlose da soooo viel anders sind.
Ansonsten könnten sie doch zu ihren Parties kommen und dann auf den Alkohol - jedenfalls auf den im Übermaß - verzichten....

Das mit dem Gruppendruck halte ich für das wichtigste Argument. Ich glaube, die Teenies wollen einfach cool und erwachsen sein und zeigen, daß sie "das auch alles schon können".
(Was dann mit einer der Gründe war, warum ich nie sonderlich beliebt oder ein Partygänger war - ich hab das alkoholische Gesöff einfach schon deshalb weggelassen, weil´s mir nicht geschmeckt hat und weil ich keineswegs wie meine Klassenkameraden enden wollte, die auf der Heimfahrt vom Heurigen in Grinzing aus dem Taxi gekotzt haben - oder solche Sperenzchen.)



Neuling



offline
Früher bin oft zum gl-party gefahren, aber der Stimmung war nicht so toll, da ich nicht gerne Alkohol trinke und die anderen sind sturzbesoffen und man kann nicht mehr unterhalten. Das verdirbt ganz schnell meine Laune. Berlin Loveparade 2003 war für mich allerletzte Mal, da es derselben Theater abläuft. Seitdem feiern ich lieber nur kleine Party mit meine Freunde, da dort nur Bier gibt und das reicht es aus, wozu Wodka, Whiskey, usw.. Ohne Alkohol hat man nur fun, als mit Alkohol.
Ich hatten mal mit 2 gl Geburtstag gefeiert mit 60 Freunden und zwar die Regel lautet es gibt nur Cocktail mit niedrige Alkohol und draußen wird gepafft, aus Rücksicht vor Nichtrauchern. Was sagen unsere Freunde??? Der sagen, dass unsere Party sehr schön war und viel Spaß hatten und zum ersten Mal erlebt fast ohne Alkohol und Qualmerei im Partyraum. Na also, es funktioniert doch ohne Alkohol und Rauchen.
Ich denke, die Teenie und auch einige Erwachsenen versteht nichts, dass ohne Alkohol und Qualmerei trotzdem Spaß machen kann.



Neuling
Benutzeravatar
offline
Uii..ist ja ziemlich hier interessante Diskussion...!
Was ich bei beide lange Text von "bengie" gelesen haben stimme ich auch völlig zu...!
Bei jeder Partys fliessen immer Alkohol...ohne läuft nichts...!

Seid ihr so sicher, dass bei hörende Disco voll streng sind? Nöö..sehe oft bei hörende Disco machne 17 Jährige (natürlich nur Girls)...sie werden reingelassen, weil die Disco ein menge Girls haben, damit die zeigen können, dass hier was läuft (geile Stimmung)...smilä...jüngere Boys werden natürlich net reingelassen, weil die ja zu riskant sind (Plm machen, Prügeln usw...bei Girls net).

Na ja...so ist das Leben nun mal...!


>Der Zorn macht dich stark<



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ic gebe Bengie auch zum Großteil recht, aber wer beim DOM III dabei war, der weiß, das es mit dem Gruppenzwang nicht sein muss!!!!

Wir haben alle unseren Spaß gehabt und auch Alkohol getrunken, aber niemand war besoffen, es gab kein Kampftrinken und Wettsaufen, trotzdem haben wir neue Freunde gefunden, Leute kennengelernt, viel geplaudert und viele Spiele gemacht.

Das Fazit aus dem DOM III ist für mich:

Man muss ein Programm für die Leute haben!!! Wenn das Programm dann Spaß macht, machen auch fast alle mit und denken nicht ans saufen. Ich muss ehrlich sagen, das ich das so nicht erwartet habe!!!! Aber es beweist das es auch anders geht. Außerdem wurde beim Dom III darauf geachtet, das die 16 und unter 18jährigen keinen "harten" Alkohol bekommen, sondern nur Bier und alkoholfreie Cocktails, die ab 18jährigen haben natürlich auch alkoholische Cocktails oder mal einen Asbach oder Jack Daniels mit Cola getrunken. Die unter 16jährigen haben überhaupt keinen Alkohol bekommen. Jeder hat ein Bändchen bekommen wie man es auch vom All Inklusive Urlaub kennt mit verschiedenen Farben, woran die Mitarbeiter erkennen konnten, wer was bekommen darf. Und das hat sehr gut funktioniert finde ich. Keiner hat sich darüber beschwert.

Und ich selber trinke natürlich auch gerne mal auf Partys, aber ich bin nicht mehr auf jeder Party dabei, weil es einfach keinen Spaß macht, wenn die meisten Leute sturzbesoffen sind. Es war natürlich toll damals immer wieder neue Leute kennenzulernen, zusammen zu trinken, dazu zu gehören. Meine Frau und ich suchen uns nur noch ganz bestimmte Partys / Veranstaltungen aus. Dort trinken wir natürlich auch mit unseren Freunden, lernen neue Leute kennen, aber voll besaufen müssen wir uns nicht deshalb. Die letzten Partys / Veranstaltungen, wo wir waren konnten wir uns sehr gut unterhalten, manchmal haben wir vollkommen auf Alkohol verzichtet und manchmal haben wir mitgetrunken. Nur ist es schade, das von den Veranstaltern kaum noch interessante Programme angeboten werden, die wirklich fesseln und die Leute zum mitmachen animieren oder einfach mal Leute aus dem Publikum mitmachen zu lassen. Bei Sportveranstaltungen wird endlos gelabert und Siegerehrungen dauern ewig weil immer wieder sinnloses Zeug geredet wird. Klar das sich die Leute langweilen und anfangen zu saufen weil eben nichts anderes geboten wird. Das ist mir bei 2-3 Sportveranstaltungen im letzten Jahr extrem aufgefallen und ich finde es sehr schade.

Es ist aber auch klar, das man nicht 200 oder mehr Leute auf einmal fesseln kann, das kann man dann natürlich auch nicht mit DOM III vergleichen, das gebe ich absolut zu, aber es ist auch ein wenig ironisch, das sich gerade bei solchen Sportveranstaltungen die Leute so besaufen. Klar das man den Sieg feiert, aber ist das noch schön, wenn fast die ganze Mannschaft unter dem Tisch liegt? Das hat mir schon damals als ich noch Basketball gespielt habe nicht gefallen. Sportler und solche Mengen Alkohol.

Aber wenn man mal an das Sportfest in Hamburg denkt, fällt mir jetzt im Nachhinein etwas auf. Im Festzelt gab es ja auch ein Programm und das war gar nicht schlecht, das Problem war nur: Die Bühne war falsch aufgebaut... Wenn die Bühne am Ende des Zeltes gestanden hätte, hätten auch mehr Leute zuschauen können, aber so war die Bühne neben dem Getränkeausschank und die (Steh-)Tische waren auf der anderen Seite. Die dabei waren wissen sicher, was ich meine. Meine Meinung hätte man in Hamburg die Bühne am Ende vom Zelt aufbauen müssen, davor die Bänke und Tische, an den Seiten die Stehtische und Essen- sowie Getränkeausgabe. So wie es auch in jedem Volksfestzelt Standard ist. Dann hätten viel mehr Leute Überblick zur Bühne gehabt. Sicher einige haben beim Sportfest auch auf die aufgehängten Monitore geschaut, aber die waren nicht gerade groß für eine solche Menge an Besuchern.

Ich will damit nicht die Veranstaltung schlecht machen, sondern nur ein Beispiel geben. Auf dieser Feier waren logisch auch viele besoffen weil halt jede Sportart etwas zu feiern hatte (Deutsche Meisterschaft, Pokalmeisterschaft, etc...) Aber mir sind nicht viele aufgefallen, die sturzbesoffen waren oder das Kampftrinken / Wettsaufen dabei war....

Gruppenbildung ist stinknormal, aber es muss kein Gruppenzwang herrschen. Jeder ist natürlich gerne mit seinen Freunden oder Mannschaft zusammen. Wenn jemand in der Gruppe nicht unbeding saufen will, dann muss er das auch nicht. Er/Sie kann dann zu einer anderen Gruppe gehen oder die Leute in der aktuellen Gruppe akzeptieren das. Ich selber habe das auch erstmal lernen müssen und die anderen in der Gruppe auch. Ich habe es gelernt nein zu sagen beim saufen und die anderen haben es gelernt das zu akzeptieren, wenn nicht dann habe ich die Gruppe gewechselt und mich mit anderen unterhalten. Und wenn ich wollte habe ich natürlich auch mitgetrunken, ich war auch besoffen, aber selten sturzbesoffen, weil ich diesen Zustand einfach nicht mag. Hinterher erinnert man sich kaum noch an etwas, man hat am nächsten Tag Schädelbrummen, Übelkeit oder sonstwas. Es gibt eben Leute, die am nächsten Tag weniger Probleme haben und es gibt welche, die mehr Probleme haben. Aber es ist einfach schade, wenn es eine schöne Veranstaltung mit vielen Freunden war und man sich hinterher kaum noch erinnern kann, weil man eben sturzbesoffen war.


Was ist eine Signatur?
Braucht man eine?



Spitzenmitglied



offline
@DHBdeaf:
Stimmt, daß Gruppenzwang nicht sein muß - aber das ist sehr von den Leuten abhängig.
Mein Bruder ist zum Beispiel damals ans Rauchen gekommen, weil auf seiner Schule "Verweigerer" doch als uncool abgewertet wurden, und auch mir wurde mal gesagt (da war ich 15 oder so): "Kein Alkohol, keine Zigaretten, kein Sex - du lebst ja gar nicht." Nur daß ich meine Außenseiterrolle damals schon so gewöhnt war, daß ich mir daraus nichts gemacht habe.




 Parties mit Teens unter 16 Jahren...





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de