GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 22.10.2018, 06:51:36





 Was erwartet ihr von "Fachleuten" Ärzte, Therapeuten..?


Neuling



offline
Nicht wundern, dieser Beitrag war eigentlich gedacht, einen Brieffreund zu Finden. Ronco, war so freundlich mich darauf hinzuweisen, dass schreiben bei den meißten von euch eher zweite Wahl der Kommunikation ist :-) Daher hat sich weiter unten weitere Themen ergeben, wie z.B. Das Thema "Was wünscht ihr euch von "Fachleuten wie z.B. Ärzten, Pädagogen, Therapeuten.... Um Gelegenheit zu haben auch über mich etwas zu erfahren habe ich meinen Aufruf für eine Brieffreundschaft nicht gelöscht: (Ab Roncos Antwort beginnt das eigentliche Thema)


Hallo Ihr,
mein Name ist Annette, ich bin 27 Jahre alt und hörend.
Ich bin verheiratet lebe zur Zeit in der Nähe von Münster und habe eine Tochter im Alter von nun fast 4 Jahren.
In einer Brieffreundschaft bin ich an nahezu allen Themen interessiert. Ich genieße es dem Alltag zu entfliehen und mir Zeit zu nehmen um vielleicht bald auch dir einen Brief zu schreiben. Man könnte sich auch mal treffen oder Skypen... ist eine Möglichkeit, aber kein muss.

Ich lerne gerade die DGS. Doch habe ich diese Anzeige bewusst nicht unter "Gebärdensprache" geschaltet, denn
ich möchte nicht, dass die Verbesserung meiner DGS Kenntnisse im Fokus steht. Mir geht es um eine Freundschaft zwischen den zwei Welten.
Mein Verständnis für Gehörlosigkeit:
Ich sehe Gehörlosigkeit grundsätzlich nicht als Behinderung, vielmehr ist es oft die Gesellschaft der überwiegend hörenden, die gehörlose (be)hindert, an ihren dominanten (dominant weil es mehr hörende gibt) Strukturen Teil zu haben.
Ich verstehe hörend und gehörlos als zwei Welten/ Kulturen und so wie ich auch an anderen Kulturen interessiert bin, bin ich an eurer interessiert, denn eure Kultur berührt mich, denn wir leben gemeinsam hier in Deutschland, leben mit den selben politischen Ereignissen, Festen, Events, Tragödien...etc.
Eine Freundschaft zur gehörlosen Welt würde für mich bedeuten über den Tellerrand zu schauen, Ideen aus einer anderen Perspektive zu erhalten, sich gegenseitig zu ergänzen und zu unterstützen, wie es in einer Freundschaft üblich ist.
Ob gl/sh oder Coda ..... männlich oder weiblich..... etc. Ich bin offen für jeden Interessenten.
Selbstverständlich, dürft ihr mich hier erst näher kennenlernen, bevor Briefe (haben mehr Persönlichkeit) oder E-Mails ausgetauscht werden.

Also scheut euch nicht zu fragen.

Falls ich irgendwas schreibe oder geschrieben habe, was beleidigend rüber kommen könnte, so sagt mir bitte umgehend bescheid!
Damit ich dazu lerne.

Ganz liebe Grüße ich hoffe ich habe durch meine direkte ehrliche Darstellung meiner Sicht zu Beginn, niemanden verschreckt



Zuletzt geändert von Mohnblume am 03.04.2015, 20:28:25, insgesamt 2-mal geändert.

Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Hallo!
Erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Also, ich habe nichts in deinem Schreiben feststellen können, was beleidigend wäre.

Eine Brieffreundschaft wird sich schwer realisieren lassen, da Gehörlose äußerst ungern schreiben, teils wegen ihrer schlechten Grammatik (weil sie sich nach der Gebärdensprachgrammatik orientieren), teils weil sie sowieso praktisch immer schrieben müssen, wo Hörenden ein Griff zum Telefon bzw. Handy genügt. Auch hier im Forum melden sich immer weniger Gehörlose zu Wort.
Gehörlose bevorzugen überwiegend die direkte Kommunikation.

Viele Gehörlose sind in der Auswahl ihrer hörenden Freunde wählerisch, was daraus resultiert, dass sich Gehörlose oftmals als Studienobjekte zum Freizeitvergnügen oder exotische Vorzeigefreunde mißbraucht fühlen, und auch das Gefühl haben, von Hörenden aufgrund ihrer Bildung und dem schlechten Deutsch als minderwertig angesehen zu werden. Und solange hörende "Fachleute" wie Ärzte, Pädagogen u.a. die hörende Welt mit ihren eigenen Ansichten beeinflussen, ohne dass wir Betroffene dazu gefragt werden, bleiben Gehörlose skeptisch im Umgang mit Hörende.

Hast du übrigens schon mal Kontakt mit Gehörlosen gehabt? Es gibt auch Orte, wo sich Gehörlose regelmäßig treffen, wie z.B. Vereinsheime o.ä. Wäre das etwas für dich, um Kontakt zu bekommen? Auch in Facebook sind sehr viele Gehörlose vertreten.

Ich will dich mit meinem Beitrag keineswegs vergrätzen, ich habe hier lediglich nur einige Punkte aus der Sicht Gehörloser dargestellt. Die Gehörlosengemeinschaft ist sozusagen eine eingeschworene Familie, der tägliche Kampf um Anerkennung in der hörenden Welt schweißt zusammen, auch wenn wir unterschiedlcihe Ansichten haben.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling



offline
Hallo Ronco,
danke das ist sehr aufschlussreich was du mir da schreibst. Ich danke dir sehr dafür.
Das mit den Studienobjekten und Vorzeigefreunden, kann ich gut nachvollziehen! Ich habe hier schon einige Male gelesen bevor ich mich angemeldet habe und auch mir ist das aufgefallen, dass hörende in leider zu häufigen Fällen eine Freundschaft zum eigenen Nutzen suchen... daher war es mir wichtig deutlich zu machen, dass ich das Thema bewusst nicht in die Rubrik "Gebärdensprache" eingeordnet habe sondern in "soziales" da es mir wichtig ist eine ausgewogene Freundschaft herzustellen.Also das Soziale steht bei mir im Fokus
Ich finde es besonders Interessant, was du über die hörenden "Fachleute" sagst... was genau meinst du?
Ich bin Sozialpädagogin mit Master Abschluss und befinde mich in der intensiven Weiterbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.
Während meines Klinikjahres (Teil meiner Weiterbildung) , habe ich eine Familie kennengelernt. Der Sohn war ca. 6 und seit geburt gehörlos. Im Alter von 2 hat er ein CI bekommen. Es war für mich erschreckend zu sehen, dass die Eltern keine Gebärden konnten. Nur ein paar wenige "Hausgebärden".... das hat mich traurig gemacht... dadurch habe ich in der Klinik eine sh Ärztin kennengelernt, über sie habe ich Kontakte erhalten und wurde zu einem Treffen eingeladen. Ich kann es kaum erwarten diese Einladung wahr zu machen, ich möchte nur gerne etwas mehr gebärden können, damit ich besser einsteigen kann bzw. nicht in Fettnäpfchen trete. Aber lange werde ich nimmer warten. Es wäre toll wenn du und auch die anderen hier im Forum mir dabei helfen könntet, meinen Horizont zu weiten und meinen Blick zum Thema "Gehörlos leben" zu schärfen. Denn ich habe das aufrichtige Ziel später in meinem Beruf auch für gehörlose Familien eine Hilfe zu sein.
Die wichtigste Frage dazu, wie schätzt ihr das ein? Kann ich als hörende eine konstruktive Hilfe für gl und sh sein?

Eure Meinung ist mir wichtig!

Ronco, ich danke dir, dass du mir geantwortet hast, und vor Allem für die konstruktive Hilfe, wo ich Kontakte knüpfen kann.

Übrigens, eure Gemeinschaft und Zusammenhalt ist was ganz besonderes!
Ich hoffe hier noch viel über eure Werte zu lernen. Ich finde es Schade, dass ich Worte wie "ihr" und "Euch" gebrauche, die schaffen so eine mir unangenehme Distanz, wenn du verstehst was ich meine. Ich hoffe ich finde bald bessere Worte dafür



Zuletzt geändert von Mohnblume am 03.04.2015, 19:06:10, insgesamt 1-mal geändert.

Spitzenmitglied



offline
[smile] [smile]


____________________________________
*Des Menschen Wille ist sein Himmelreich*



Spitzenmitglied



offline
Mohnblume hat geschrieben:
Denn ich habe das aufrichtige Ziel später in meinem Beruf auch für gehörlose Familien eine Hilfe zu sein.
Die wichtigste Frage dazu, wie schätzt ihr das ein? Kann ich als hörende eine konstruktive Hilfe für gl und sh sein?


Hallo Mohnblume,

du kannst bestimmt eine große Hilfe dabei sein! Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg!

In München gibt es beispielsweise eine Einrichtung, die solche Beratungen heute schon durchführt.
Ich möcht Dir damit nur einen Einstiegspunkt in die Sozialberatung für Gehörlose geben.

https://www.kinderschutz.de/angebote/alphabetisch/aeh.gehoerlose


Pyros




 Was erwartet ihr von "Fachleuten" Ärzte, Therapeuten..?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de