GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 22.10.2018, 06:50:36





 GEZ - Habt ihr schon Post bekommen? Wie gehts weiter?


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Spitzenmitglied



offline
Die Briefe werden einfach per EDV an alle Personen geschickt,
die bisher von GEZ befreit sind.
--
Wir sind jetzt zahlende Kunden, nicht mehr "Soziale Bittsteller".
Jeder hat jetzt das Recht ganz scharfe Protestbriefe an ARD, ZDF zu
schreiben, wenn zu wenig UT oder schlechte Qualität gesendet wird.
Ich werde solche Briefe per Einschreiben an den obersten Boss schicken
und Kopie an unsere Bundesregierung mit der Anmerkung:
Schämt Euch! Die Befreiung für die relativ wenigen Hörbehinderten hätte
bleiben können, die Bundesrichter (siehe Posting von Pyros) haben in
ihrem Urteil eindeutig die Hörbehinderten vergessen.
Die Politiker hätten das leicht korrigieren können, bzw Befreiung belassen.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Dazu kommt`s dass die Berliner, NRW weiterhin durch ein Schlupfloch berfreit sind.
Da hätte man gleich alle GL in Deutschland befreien sollen. Das WÄRE dann fair gewesen!

Ich überleg auch, ob ich der GEZ einen Brief schreibe ... aber ob das was nutzt ist eine andere Frage.


****~cat



Mitglied



offline
Ich warte bis jetzt auf dem Post von GEZ, bis jetzt nicht gekommen.
Bisher RF-Befreiung "unbegrenzt"!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Die Briefe werden einfach per EDV an alle Personen geschickt,
die bisher von GEZ befreit sind.

Die "RF-Befreiungsanstalt" GEZ hat die Daten (sind im Server und Sicherheitsserver) von RF-gebühren-befreiten Gehörlosen.
Zitat:
dass GEZ genau weisst, wer in der Wohnung wohnt,
schickt mit vollem Absicht mehr als einen Brief in einer Wohnung!
Das ist schon Betrug!

Die ATDZDF-RF-Beitrag-Anstalt macht sich keine mühevolle Mehrarbeit - sie ist viel zu bequem.

Der DGB - unter Führung vom Präsidium hat jetzt die heilige Pflicht, die RF-Beitrag-Anstalt
sehr energisch darauf hinzuweisen:
ein 4-Personen-GL-Haushalt bekommt 4 RF-Beitrag-Rechnungen:
Vater, Mutter, zwei erwachsene Kinder - alle GL, alle haben Schwbgausweis mit RF-Stempel.
Das macht einen Riesenaufwand, einen Riesenstress und schwere Störung und
starken Ärger für den GL-Haushalt.
Es gibt für die GL KEIN sauber klar Hilfsblatt in leichter Sprache - was und wie muss machen?!

So sehr einfach und leicht und sehr bequem macht es sich die ARDZDF- RF-Beitrag-Geldanstalt.

Aber für Kommunen und Firmen hat sie ein grosses Herz.

Was muss getan werden, damit nicht auch die 3 GL-Fam-mitglieder im Haushalt RF-Beitrag bezahlen müssen?

Da muss der Dt GL-Bund schnell handeln!
___



Spitzenmitglied



offline
Yak schrieb
Zitat:
Die "RF-Befreiungsanstalt" GEZ hat die Daten (sind im Server und Sicherheitsserver) von RF-gebühren-befreiten Gehörlosen.
Zitat:
dass GEZ genau weisst, wer in der Wohnung wohnt,
schickt mit vollem Absicht mehr als einen Brief in einer Wohnung!
Das ist schon Betrug!
Die ATDZDF-RF-Beitrag-Anstalt macht sich keine mühevolle Mehrarbeit - sie ist viel zu bequem.

So ist es leider.
Die Programmierer bei GEZ könnten einen Abgleich von Namen und Wohnung programmieren.
Nicht schwer für einen guten Programmierer.
Also, ich möchte nicht die Programmierer bei GEZ beleidigen, die können nichts machen ohne
konkrete Anweisung von "oben".



Neuling



offline
Speedmaus hat geschrieben:
Gestern habe ich die 1. Rechnung von Rundfunk ARD, ZDF, Deutschlandradio Beitragsservice erhalten: 17,97 Euro für 01/2013 bis 03/2013
Nur vorläufig mache ich jede Quartal-Überweisung.


Am Besten am Ende eines Quartals überweisen, damit sie mit deinem Geld kein "Darlehen" bekommen.

Ich kann jedem empfehlen, der vorerst zahlen will ohne sich zu streiten, dass er VOR der ersten Zahlung ein Schreiben an die neue GEZ schickt, in dem er erklärt dass die Zahlungen nur unter Vorbehalt stattfinden, bis die Rechtslage geklärt ist. Das kann in etwa so aussehen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit erkläre ich dass alle künftigen geleistete oder auch erzwungene Zahlungen bis auf weiteres, unter Vorbehalt von mir geleistet werden.
Begründet wird dies mit der herrschenden Rechtsunsicherheit bezüglich des Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung des 13. RÄStV.

Ich weise Sie darauf hin dass alle, in dieser Sache beteiligten Personen, nach dem § 839 BGB persönlich haften. Sollte sich herausstellen dass meine ernstlichen Zweifel Rechtens sind, stelle ich eine Rückforderung der Zahlungen und Forderung von Schadensersatz nach §823 BGB in Aussicht.

Mit freundlichen Grüßen


Mit dem Vorbehalt besteht die Chance, sein Geld zurück zu bekommen, falls die Gerichte zu unserem Vorteil entscheiden sollten. Wer kein Vorbehalt geltend macht, erklärt stillschweigend dass er mit der Zahlung einverstanden ist!
Denkt bitte daran, ein solches wichtiges Schreiben per Einschreiben mit Rückschein oder zumindest Einwurf-Einschreiben zu senden. Kopie und Belege gut aufbewahren!



Neuling



offline
Noch besser ist es, den Musterbrief zu nehmen, den ihr auf dieser Seite findet:

http://www.akademie.de/wissen/gez-rundf ... -vorbehalt



Spitzenmitglied



offline
Post ist angekommen! Ja muss sofort zahlen, sonst bei Nichtzahlung an dem fälligigen Tag kostet 1000€ Bußgeld ..steht auf der Rückseite. Erstmal überweisen dann weiter klären wie das sein sollte. Sonst kommt die nächste Abrechnung ab April für Mitte des Monatsquartals.

Aber schlau ist letzte Min Überweisungsschein per Post, da traue ich mich beim Lastchrift nicht zu. Macht zu viel Papierärger hin und her. Finde ich nicht toll zu spät abgeschickt trotz "fällig am 15.02.2013" und dann ausgeschriebene Erstellt seit 01.02.2013 und erhalten seit gestern per Post. Sonst hätte ich jährlich eingetragen, wenn es früher eingetroffen wäre. Abwarten. Genau Beleg gut aufheben bei der originalen Bankstempel und Briefumschlag auch aufbewahren als Beweis.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
@vengaboys: Gehste zum Augenarzt oder lern Deutsch-Gramnatik genauer!
Am bestens sollteste snowcats posting genauer lesen! [umph]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Mitglied



offline
Leute, bitte nicht GEZ-Gebühren mit gewerblichen und privaten Unternehmen vermischen, das sind 2 Äpfel und Birnen, 2 versch. Sachen. Dass bei den gewerblichen Unternehmen Unmut ist wegen überteuerten GEZ-Gebühren kann ich noch gut verstehen. Da helfen eure Schreiben mit Vorbehalt nicht weiter, die sind eher für die Gewerbe gerichtet.
Hier geht es aber um Privat-GEZ-Gebühren und ich finde auch für Gehörlosen € 6,--/mtl. angemessen, schließlich muss UT auch finanziert werden.

@Snowcat: Hast du Quelle dass Berlin & NRW weiterhin befreit sind? Außer auf der GL-Seite von Berlin finde ich keinen Hinweis, auch nicht beim Rundfunkbeitrag. Anderseits finde ich Blödsinn, auch die Berliner und NRWler (bin vom NRW) sollen Beiträge bezahlen, so liegt hier das Problem?

@Iyascia: Du bist hier im GL-Forum und Gehörlosen haben bekanntlich Probleme mit der deutsche Sprache, also finde ich deine Aussage ein wenig daneben!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Wuffi,
das steht bereits auf der 1. Seite ausführlich ...
(Warum sollte GVB-Berlin irgend etwas erfinden?)
Ich zitiere mein Post vom 31. Jan 2013 um 12.53 noch einmal:
Wie genau es dazu kommt, habe ich weiter unten FETT markiert.

snowcat hat geschrieben:
@Speedmaus,
Auch in deinem Link klick hier: GVB-DeafBerlin gibt es deutlich an
Zitat:
Personen, die Gehörlosengeld nach dem Landespflegegeldgesetz Berlin bekommen,
haben ab 01.01.2013 weiterhin einen Anspruch auf Befreiung von den Rundfunkgebühren.


Die Betonung liegt auf Pflegegeldgesetz.

Das ist dort auch beschrieben - wie ich schon vorher sagte: Auszug aus:
Information zur Befreiung von Rundfunkbeitragspflicht und zur Ermäßigung des Rundfunkbeitrags

Zitat:
Empfänger von Hilfe zur Pflege nach dem Siebten Kapitel (§§ 61 bis 66) des SGB XII oder von Hilfe zur Pflege als
Leistung der Kriegsopfer-fürsorge nach dem BVG oder von Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften


Man kann also so sagen: weil das GL-Geld aus dem Pflegegeld-Topf kommt,
ist deshalb für die eine Gebühr-Befreiung möglich. Schwein gehabt
. [roll]

Das ist alles andere als Fair! Ich wünsch mir ein einheitliches GL-Geld Regelung [angry]


****~cat



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Wuffi,
User Iyas hat auf das Snowcat-Posting gezeigt - s. auch Posts von User Pyros.
Das ist sauber korrekt.
Vengaboys kann ganz gut lesen!
Sie schreibt so schön überlange dichte Sätze ohne Absatz - die GL-User haben große Mühe dabei.
___

Hier liegt der Nachteil für GL ohne Pflegegeld (aus Bayern/ BW/ ... ):
Zitat:
oder von Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften

Wie ist dies klar zu verstehen?
Denn nach dem Gleichheitsgrundsatz des Höchsgericht-Urteil
müssen Berliner GL - die mit Gehörlosengeld - die nicht HartzIV sind, also gut im Geld sind -
doch den ermässigten RF-beitrag bezahlen.

Dies haben die ARDZDF-Beitragstelle-Verantwortlichen NICHT bedacht?
___

@Wuffi,
lt. Schreiben ARDZDF ist der RF-beitrag am 15.02.2013 FÄLLIG.
(kein "innerhalb von 10 Tagen überweisen")
Wenn das nicht befolgt wird - später bezahlen/ überweisen am 31.März (3-Monatsende)
Was dann?
Dann ist man im Verzug?
Den dicken Knüppel holt die ARGZDF hervor?

Das sind wichtige Fragen.
_____



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Bildhab heute Post bekommen..zahlen bis 15.2. ....erstellt am 1.2......einfach frech...


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
@Freeskater,

bevor man den Musterbrief von deinem Link übernimmt, sollte man vorher genau nachprüfen,
ob man von der GEZ eine Zahlungsaufforderung oder einen Beitragsbescheid bekommen hat.
Weiter unten auf der genannten Webseite steht:

„Anmerkungen und Hinweise"

Zitat:
Bitte beachten Sie, dass der Musterbrief nur Rechtsschutz für den Fall
bieten soll und kann, solange Sie von der GEZ oder Rundfunkanstalt
keinen rechtsverbindlichen Rundfunkgebühren- bzw. Rundfunkbeitragsbescheid
für Ihre Zahlungspflichten erhalten haben. Fast alle Betroffenen erhalten nur Zahlungsaufforderungen,
im Normalfall wird also kein Bescheid verschickt
.

[….]
Zitat:
Kommt tatsächlich ein Bescheid, müssen Sie innerhalb der dort vermerkten
Frist fristgerecht Widerspruch einlegen oder, in manchen Bundesländern,
gleich Verwaltungsklage erheben, was im jeweiligen Bescheid jedoch immer
genau angegeben sein muss.


Mich würde jetzt interessieren, ob die User hier eine Zahlungsaufforderung oder
einen Bescheid bekommen haben.


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
ob die User hier eine Zahlungsaufforderung oder
einen Bescheid bekommen haben.

???

Das ARDZDF-Schreiben lautet die Betreffzeile (fett schwarz der Text):
"Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträge"

Das ist eine Rechnung für RF-Beitrag? - eine Aufforderung (=Befehl) zum zahlen, so sieht es doch aus?
oder
Das ist ein Bescheid? - solch ein Blatt sähe ganz anders aus?

???
___



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Habe auch gestern das Schreiben erhalten - ebenfalls mit dem Datum 1.2., wie bei venagboys und nox!


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Habe auch gestern das Schreiben erhalten - ebenfalls mit dem Datum 1.2.,
wie bei venagboys und nox!

Na und?
Nichts weiter?
oder
besser RF-beitrag bezahlen und Ruhe haben?
Yak hat bezahlt.

Grund ist kein hin und her mit ARDZDF-Geldeinsammler:
http://www.taubenschlag.de/cms_pics/Fob ... 202013.pdf
Zitat:
Menschen mit Gehörlosigkeit sind ihr Leben lang von Informationsdefiziten betroffen.
Dies fängt schon bei der Eltern-Kind-Bindung an und
setzt sich über Schule, Ausbildung und im Alltag fort.

Stimmt genau! :-)

Das Zitat "GL können ALLES - nur nicht Hören" - stimmt gar NICHT! :-)
___



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Zitat:
Na und?
Nichts weiter?

Was weiter? Was willst du denn weiter wissen?

Was wäre denn, wenn jemand gerade in Urlaub ist, krank oder im Krankenhaus oder aus sonstigen Gründen nicht daheim?
Weshalb braucht das Schreiben zwei Wochen, bis es beim Empfänger eintrifft? Und seit wann und wo gibt es denn schon eine Frist von zwei bis drei Tage, bis man zu zahlen hat?
Mit dem Zahlen oder Nichtzahlen hat das nichts zu tun, es geht um das Prinzip - um die respektlose und selbstgefällige Art und Weise, wie sie mit den Gebührenzahlern umspringen.
Denk mal nach!

Außerdem habe ich eine (!!!) Woche zuvor von der "GEZ" die Nachricht bekommen, dass meine Befreiung Ende Februar abgelaufen ist - somit habe ich für Januar und Februar die Ermäßigung von je 5,99 und für März die normale Gebühr von 17,98 Euro!
Da ich mich drei Wochen lang mit einem Erkältungsvirus herumplagt habe, bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen, mir den Stempel vom Amt für Soziale Dienste (für die weitere "Befreiung") zu holen.

Aber das biege ich schon wieder hin!


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
@Ronco,

du könntest beispielsweise an jedem 27. eines Monats € 5,98.- (fünf-achtundneunzig)
überweisen und "Zahlung unter Vorbehalt" auf das Formular schreiben. [wink]

Weil ich noch nichts bekommen habe, kenne ich den Wortlaut
zur Rechtsbelehrung auf der Rückseite des Schreibens (?) noch nicht.

Davon hängt es ab, was ich tun werde.
Ich werde mich aber auf jeden Fall wehren!
[stop] GEZ


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Ronco,
Zitat:
Was weiter? Was willst du denn weiter wissen?

Die User können rein gar nichts anfangen nur mit "Habe Schreiben bekommen".

Pyros hat erklärt was er für sich! zu tun gedenkt - wartet ab auf Zahlung-Aufforderung.
Yak hat erklärt - hat bezahlt - ist besser so, es gibt sehr viel Untertitel.
Vengaboys hat erklärt - besser zahlen ...

Ronco - du kannst machen jeden Monat ... so wie Pyros dir geholfen hat.

Freeskater - Riesenposts ist nur für einen User gut verständlich,
für die anderen User - kompliziert - ein kopfkratzen -
so ein Aufwand machen um Chancen-wahren.

Du sehnst sich nach den alten Zeiten mit der guten deutschen Ordnung.
Diese gibt es nicht mehr.
Zitat:
Denk mal nach!

An dieser Stelle kommt das Hin und Her-Spielen -
der Aufwand mit dem Beschwerden und Antworten.
Wer will, viel Spass dabei.

Die Beschäftigten der ARDZDF sind auch Menschen wie alle anderen.
Die EDV macht die Arbeit - sie ist der EDV angepasst.

Dein Erkältungsvirus - Haben wir alle auch - Gute Besserung -
Stempel vom Amt für Soziale Dienste - eine Viertel- bis Halbestunde - fertig und
Kopie an ARDZDF abschicken.
Kommt Bescheid - dann mach aus Prinzip Widerstand. :-)
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Jetzt weiß ich zu was unbefristet gut war.

Mein Ausweis sollte vor paar Jahren ursprünglich auch nur befristet werden.
Als ob ich irgendwann durch irgendein Wunder wieder hören könnte .... [nerv]

Auf eine Email hin holte ich mir schließlich auch den unbefristete Stempel ...
Warum so umständlich, wenn es auch einfacher geht? *kopfschüttel*

@wuffi
guck doch mal nach was Intendanten verdienen, deren Verdienst ist alles andere als mager.

Klick: ===>>Intendanten-Gehälter<<=== (Artikel v. 15.03.2012)
Es gibt für die auch Bonus sowie Dienstwagen inkl.

Die bekommen bereits mehr als die Kanzlerin Merkel.
Sowieso auch mehr als eine GL ... wieviel verdient eine GL so durchschnittlich im Monat?

Die öffentli. rechtl. Anstalten geben kaum untertitelte DVD raus ... die sei zu teuer?!?
Ich las irgendwo - die zu vertonen sei weitaus teuerer als die zu untertiteln!

Wie passt das zusammen, die fürstliche Gehälter, und nur kaum DVD mit UT ...
Wie soll ich das jetzt anders verstehen,
als dass die lieber fürstliche Gehälter zahlen als die DVD zu untertiteln ??


****~cat



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Jetzt weiß ich zu was unbefristet gut war.

Nach Gültigkeitsende - Schwbg-Ausweis-velängern,
drauf der Stempel "unbefristet",
ARDZDF haben es übernommen - ist gut so -
"unbefristet" - ist von "oben" (von Bundessozialministerium?) angeordnet/ empfohlen? worden -
es macht gar keinen Sinn, jedesmal den Schwb-ausweis verlängern müssen.
Die Erleuchtung von "oben" kommt immer später. :-)
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
klick ===>>Wofür die Beiträge verpulvert werden<<===

Seite 10:
10,5 Millionen (!) pro Jahr für Jauch ... [ops]

Ich überlasse es jedem was ihr dazu denkt, oder urteilt. [neutral]


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Freeskater

Ist das auch sinnvoll für dieses Formschreiben? Lastschrift ist für mich immer noch Risiko. Am besten immer per Post auch wenn es Zeit knapp ist kann man vielleicht dort irgendwann beschweren, am besten alle gleich auch einen neuen Formbrief gegen Zeitknappheit per Postempfang. Denn habe dein Link genau durchgelesen und fand dabei noch mehrere Formbriefen heraus. Danach ich hätte gerne für irgendwann eine Sicherheit und zwar Rückerstattung falls das wahr wird.



Genauer gesagt ich fand den Schreiben albern was die da schrieb, anfechten muss man sehr gut überlegt sein. Ausserdem finde ich für den Betrieb übertrieben zu hohe Rundfunkgbeiträge, die werden schon klagen einreichen. Ich hätte gerne einen Schreibform gegen Zeitknappheit per Post, das dürfen die auch nicht absicht so spät mit der Post an uns abschicken und wir müssen bußen leiden?

Auf der Rückseite steht ja wahr dass man beim Nichtzahlung bis ca. 1000€ Bußgeld zahlen soll, grausam finde ich. Oft anerkennt GEZ bzw. Rundfunkzentrale an uns gar nicht.


Ihr habt einen Schreiben erhalten, woher kommt das Brief? Wichtig! Denn bei ungleichen Brief da müssen wir einschalten.


Techno rulez



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
http://www.youtube.com/watch?v=6KWtlsjf ... e=youtu.be


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Spitzenmitglied



offline
Auch www.taubenschlag.de gibt es was [wink]


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Auf der Rückseite steht ja wahr dass man beim Nichtzahlung bis ca. 1000€ Bußgeld zahlen soll, grausam finde ich. Oft anerkennt GEZ bzw. Rundfunkzentrale an uns gar nicht.

das bedeutet,wenn du die zahlung der gebühr ablehnst dann muss du nach mehrmaliger aufforderung 1000 euronen bezahlen,aber nicht wenn du verzögert den betrag überweist.

wenn auf dem brief steht, zahlfrist 2-3 tage, dann würde ich in 6-7 tagen überweisen.
den man kann aus abwesenheit oder krankheitsbedingt nicht innerhalb von 2-3 tagen überweisen.
dieses schreiben ist nur panik mache,damit ihr schnell überweist.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Aller Anfang ist schwer,
warten bis was kommt - dann kopfkratz - 17,97 oder 5,99 ???
Stress pur:
Die Beratungsstellen für Gehörlose werden zur Zeit gestürmt von Gehörlosen,
die die ersten Beitragsmitteilungen bekommen haben.
_____
Da wird sehr klar und sauber erklärt:

http://www.youtube.com/watch?v=6KWtlsjf ... e=youtu.be

http://www.taubenschlag.de/cms_pics/Inf ... ebuehr.pdf

yak hat bezahlt und wird Lastschrift machen - fertig - und hat Ruhe.

__________________
Die starken GL-User
wollen mit ARDZDF Kräfte messen, denen steht es frei,
mit allen Mitteln gegen den RF-beitrag vorzugehen.
Dann viel Spass! :-)
_______________



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Für die Hörenden voll satt geschrieben.
- Kein Gehörlosen Schreibtext -
http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... arenz.html
Dümmliche Reklame statt Transparenz
Zitat:
Auskunft über die Finanzen der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sollte man spätestens
mit der neuen Beitragsregelung verlangen können.
Doch dort tagt man lieber geheim – ohne lästige Zuschauer.
...
...
Doch selbst wenn Geuers Klage abgewiesen werden sollte,
wird der durch die Haushaltsabgabe erzeugte Legitimitätsdruck
auf die Öffentlich-Rechtlichen nicht nachlassen.
Denn wer eine Abgabe erhebt, der sich niemand entziehen kann,
muss penibel Rechenschaft darüber ablegen, wofür er sie verwendet.
So ist es der aufgeklärte Bürger von den Steuereinnahmen seines Staates gewohnt.
Auch von den Sendern wird nun mehr Transparenz gefordert.
Und diese Debatte wird uns noch sehr lange beschäftigen.

Erstmal muss RF-Beitrag bezahlt werden. :-((
Und dann hoffen auf Änderung.
___



Neuling



offline
yakamoz hat geschrieben:
Zitat:
ob die User hier eine Zahlungsaufforderung oder
einen Bescheid bekommen haben.

???

Das ARDZDF-Schreiben lautet die Betreffzeile (fett schwarz der Text):
"Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträge"

Das ist eine Rechnung für RF-Beitrag? - eine Aufforderung (=Befehl) zum zahlen, so sieht es doch aus?
oder
Das ist ein Bescheid? - solch ein Blatt sähe ganz anders aus?

???
___


Das Schreiben wo "Zahlung der Rundfunkgebühren / Rundfunkbeiträge" steht, ist eine Zahlungsaufforderung. Kein Gebührenbescheid!
Gebührenbescheid kommt später, wenn man nicht zahlt.

Also nochmal im Klartext:
Zahlungsaufforderung bekommen -> nicht zahlen, zuerst Schreiben "Zahlung unter Vorbehalt" senden -> dann erst zahlen wenn Briefeingang bestätigt wird (Einschreiben mit Rückschein!!!)
Wer Gebührenbescheid bekommen hat und noch kein Brief "Zahlung unter Vorbehalt" versendet hat, Pech gehabt! Vorbehalt gilt nicht mehr!



Neuling



offline
yakamoz hat geschrieben:
Freeskater - Riesenposts ist nur für einen User gut verständlich,
für die anderen User - kompliziert - ein kopfkratzen -
so ein Aufwand machen um Chancen-wahren.

Du sehnst sich nach den alten Zeiten mit der guten deutschen Ordnung.
Diese gibt es nicht mehr.


Ich werde versuchen, meine Beiträge einfacher zu gestalten. Man kommt aber nicht herum, sich etwas tiefer mit der Materie zu befassen.

Tja, die alte Ordnung müssen wir uns erkämpfen. Geschenkt bekommet wir sie nicht.



Neuling



offline
Don Quijote hat geschrieben:
dieses schreiben ist nur panik mache,damit ihr schnell überweist.


So ist es!
Leute bleibt ruhig. Es wird niemandem sofort 1.000 € Bußgeld ausgestellt. Erst kommt ein Bescheid, dann Mahnungen, dann Pfändungsbeschluss und und und... da vergehen schon Monate.
GEZ will nur Angst machen damit wir nicht klar denken können.



Neuling



offline
vengaboys hat geschrieben:
Freeskater

Ist das auch sinnvoll für dieses Formschreiben? Lastschrift ist für mich immer noch Risiko. Am besten immer per Post auch wenn es Zeit knapp ist kann man vielleicht dort irgendwann beschweren, am besten alle gleich auch einen neuen Formbrief gegen Zeitknappheit per Postempfang. Denn habe dein Link genau durchgelesen und fand dabei noch mehrere Formbriefen heraus. Danach ich hätte gerne für irgendwann eine Sicherheit und zwar Rückerstattung falls das wahr wird.


Ein Formbrief gegen Zeitknappheit bringt nichts. Da müssten wir uns schon an Verbraucherschutz oder ähnliches wenden.
Wie gesagt, wenn du unter Vorbehalt zahlst, hast du gewisse Chancen das Geld zurück zu bekommen.

Ganz wichtig!:

Keine Zahlungen für Rundfunkabgaben per Einzugsermächtigung. Zahlen Sie nur per Dauerauftrag. Leisten Sie Ihre Zahlungen unter Vorbehalt nur per Dauerauftrag! Vermerken Sie auf der Dauerauftrags-Vorlage für den Überweisungsträger unter Verwendungszweck nicht nur "Rundfunkbeitrag" und Ihre Teilnehmernummer, sondern auch "Zahlg. u. Vorbeh. gem. Schr. v. XX.XX.201X". Dadurch sichern Sie sich bei allen Zahlungen automatisch zusätzlich den Nachweis, dass diese nur unter Vorbehalt geleistet wurde. Niemand kann dann später behaupten, Sie hätten das ja doch gar nicht so gemeint. Zieht die GEZ das Geld ein, verlieren Sie diese Nachweismöglichkeit.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Freeskater,
Besten Dank für deine Aufklärung - besser ist die leichtsprachliche Version. :-)

Die Gehörlosen-"Materie" ist eine Welt für sich. :-)
siehe Taubenschlag - Information
http://www.taubenschlag.de/meldung/8215#kommentare
Zitat:
"Einfach für alle" soll der neue Rundfunkbeitrag sein (s.u.).
Aber so einfach scheint er doch nicht zu sein.
Die Beratungsstellen für Gehörlose werden zur Zeit gestürmt von Gehörlosen,
die die ersten Beitragsmitteilungen bekommen haben.
Da taucht mit einem Mal der Betrag von 17.97€ auf.
Wieso das denn, es sollten doch 5.99€ sein! Eigentlich ganz einfach, wirklich!
Das sind die Gebühren für DREI Monate.

Kommentar von Jepp:
...
dass die Verbände und sogar der taubenschlag.de selber,
die jetztige Situation mit zu verantworten haben,
da sich die Verbände und Mitglieder aus dem Team des taubenschlag
für die jetztige Situation massiv eingesetzt haben.

Und die jetztige Situation besagt, dass die Masse der gehörlosen Untertitel ausgestrahlt bekommt,
welche die Masse eh nicht versteht und dafür 1/3 der Rundfunkgebühren aber tragen muss!

Ich gehöre zu der großen Masse Untertitel-Gehörlosen - die UT reichen mir gut aus.

Es ist echt wahr so schwer - siehe:
Zitat:
Die Beratungsstellen für Gehörlose werden zur Zeit gestürmt von Gehörlosen


Nur einige gl / sh User hier mit Deutsche Sprache-Bildung können Dir gut folgen
und selbst für sich verantwortlich vorgehen.

Siehe auch:
http://www.taubenschlag.de/cms_pics/Sei ... UC2119.pdf
Damals so - das ist heute nichts Neues.
Die meisten GL sind immer sehr froh - die GL-Verbände regeln und betreuen alles
und die Beratungsstellen für GL (meistens hd Mitarbeiter) helfen kräftig dazu!
Dort sind sie am besten aufgehoben.
___

zur GL-"Materie":
http://www.taubenschlag.de/meldung/8123 ... tareingabe
Zitat:
Kultur-Unterschiede zwischen Hörenden und Gehörlosen in Deutschland
Oft kommt es zu Missverständnissen und falschen Einschätzungen
zwischen Hörenden und Gehörlosen.
Der Grund ist meistens zu wenig Wissen über Unterschiede im Sprachgebrauch und
der Kultur der Anderen.

@Freeskater, "GL-Materie" da muss du aber tief eintauchen. :-)
___



Spitzenmitglied



offline
wer Schuldig auf Bank?
wie bezahlen oder
nicht bezahlen dann 1000€ Starfe



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Linkkarin,
- User Freeskater hat gut erklärt -
Yak Dir Rat geben:
am besten ist Du mit dein gehörlos Frau zu Beratungstelle für Gehörlosen fahren.
Du Wohnung = Du allein bezahlen 17,97 EU für 3-Monate.
Weiter Du wünschen Lastschrift Zahlung-Wunsch -siehe Lastschriftauftrag-
3 Monate / voraus jeden Monat 5,99 /voraus Halbjahr (2x) / 1x voraus Ganz Jahr ???

Dein gl Frau bekommen Brief-Rechnung von ARDZDF bezahlen 17.97 E -
Sie muss abmelden - wie machen? -
Beratungstelle für Gehörlosen muss dir und dein gl Frau helfen - Abmelden Frau.

Wenn Du nichts machst, schreibt-macht-Druck die ARDZDF ... siehe Posting Freeskater.
Dann haben Du und deine gl Frau Stress und Meinung-Ärger-Streit.

Besser von Beratungstelle für Gehörlosen helfen lassen.
Dann haben Du und deine gl Frau himmlische Ruhe.

Du hast die Wahl. :-)
____



Spitzenmitglied



offline
Hallo Yaka
Du schreibst wie toten Hosen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Likka,
wie verstehen - was schreibst du willst wissen?
Zitat:
wer Schuldig auf Bank?
wie bezahlen oder
nicht bezahlen dann 1000€ Starfe

Wieso Schuldig?
???
wie bezahlen
???
Tote Hosen schreiben - da bist du am besten. :-)

Alles schon gesagt - schreiben - Freeskater auch geholfen sehr gut.
Video von Sozialarbeiter GL-Beratungstelle gebärden sauber auf Gehörlosensprache.
Du noch mehr wissen? - wozu-warum? Strafe 1000 EUR kommt bestimmt,
Streit nicht bezahlen wer? Später Bericht kommen - muss warten brav. :-)

Also geh zur GL-Beratungstelle!
___



Spitzenmitglied



offline
Hallo Yaka
Wer hat Problem Geld und hier Bank sperr.
Wie GEZ bezahlen mussen?



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Likka,
Zitat:
Wer hat Problem Geld und hier Bank sperr.
Wie GEZ bezahlen mussen?

Du kein Problem haben- wozu schreibst du das?

Du muss LESEN - Taubenschlag hat schreiben - dabei Worte:
http://www.taubenschlag.de/meldung/8215#kommentare
Zitat:
Die Beratungsstellen für Gehörlose werden zur Zeit gestürmt von Gehörlosen,
die die ersten Beitragsmitteilungen bekommen haben.


gestürmt = GL wenig nicht = viele GL nicht klar verstehen zu Beratungstelle helfen fahren.

@Likka, nur Beratungsstellen für Gehörlose helfen -
sauber klar beraten - viel besser als hier Forum - hier zuviel Meinung durcheinander!

GEZ - Wort so nicht mehr / vorbei - neu Wort= ARDZDF RF-Beitrag
___
@Likka - du mutig stark Mann - bezahlen nicht RF-beitrag - Kampf machen gegen ARDZDF -
Du siegen - bezahlen nicht - frei - Glück.
Praxis ist besser als Theorie - Du also ausprobieren / versuchen.
Viel Glück! :-)
___
Dauerauftrag und Lastschrift - Konto Null Geld -
Zitat:
Wenn Bank sperr.
-
Die Beratungstelle für GL (da überall da - kein Problem - muss immer helfen)
zu dir helfen sagen wie machen.
___



Spitzenmitglied



offline
yakamoz hat geschrieben:
....... nur Beratungsstellen für Gehörlose helfen -
sauber klar beraten - viel besser als hier Forum - hier zuviel Meinung durcheinander!


"zuviel Meinung durcheinander" im GL-C@fe kommt von klein-klein-klein yakamoz
[blablabla]


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Lieber User Pyros,
du hast großartig deinen Widerspruch gepostet:
für dich allein - ganz toll - Hut ab -
Dieser ist zu theoretisch - zu hoch - also nicht "gehörlossprachig".
Das ist ins Leere gegangen.
Zitat:
Weil ich noch nichts bekommen habe, kenne ich den Wortlaut
zur Rechtsbelehrung auf der Rückseite des Schreibens (?) noch nicht.
Davon hängt es ab, was ich tun werde.
Ich werde mich aber auf jeden Fall wehren!
[stop] GEZ

Du kannst es machen mit deiner akademischen Vorbildung -
verstehst die ARDZDF-Briefe sehr gut.

Aber aus dir wird kein GL weiterkommen können,
es fehlt - die Hilfe, eine - Anleitung zum korrekten Widerspruch -

User Freeskater hat wieder ein Posting - eine leichtere Anleitung zum Widerspruch geschrieben.
Das ist die beste Hilfe für widerspruchsfreudige GL.
Freeskater beschreibt sauber klar die Praxis - Vorgehensweise und Reaktion von ARDZDF.
(Pyros macht schwere Theorie - eine hörend-artige Meinung).

Für die meisten Gehörlosen (unsicher - voll Fragen - im Streß - ... ) sind die
Beratungsstellen für Gehörlose
die allerbeste und sichere Hilfe -
sie sind stets die "Rettung" aus dem Problem und Wirrwarr-Knoten.

User Linkkarin will mehr wissen:
Zitat:
wer Schuldig auf Bank?
wie bezahlen oder
nicht bezahlen dann 1000€ Starfe

Wer hat Problem Geld und hier Bank sperr.
Wie GEZ bezahlen mussen?

Man weiss nur, die Bank haftet nur bei groben Verschulden.

Die Beratungsstelle für Gehörlose kann auf User Linkkarin besser eingehen und mit Erfolg helfen.
Sie haben viele Problemfälle bearbeitet.

Lieber Pyros - das ist doch was schönes für dich - mit Praxis, statt mit hohe Theorie GL begleiten. :-))

Beim GMU-München ist ein gehörlos Sozialarbeiter tätig - GMU-Video - hilft den GL.
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@all,
Gibt es schon Musterbriefe für GL - die nicht zahlen wollen, oder bessere UT wollen ?

Denn je mehr die GEZ anschreiben, desto eher sind die gezwungen bessere UT- Qualität anzubieten!
Ich glaube es ist denen gar nicht bewusst, dass manchmal die UT (z.b. Hart aber Fair am 04.02.) so miserabel ist.


Freeskater,
wie läuft das eigentlich ab?
Man schreibt einen Brief mit Einschreiben dass man unter Vorbehalt zahlt.
Wartet den Rückschein ab. Erst dann wird überwiesen?

Andere Frage:
Mit welchem Ziel soll Zahlung unter Vorbehalt sein?
So dass - FALLS das neue Modell gekippt wird, und man so das Geld wieder sieht?


****~cat



Spitzenmitglied



offline
@klein-klein-klein Yakamoz,

von deinen hämischen Postings, garniert mit grinsenden Smilies haben die meisten User
hier inzwischen die Nase voll!

Linkkarin ist dir in vielen Dingen haushoch überlegen!
Er kann es schriftlich nur nicht so gut ausdrücken.
Ihn zu zitieren passt zu deinem hämischen Schreibstil.
Wenn du es besser kannst, warum hilfst du ihm nicht?

Ich kenne etliche Foren (mit Hörenden) und auch Threads hier, wo man sachlich und
konstruktiv (hilfsbereit) miteinander diskutiert hat.
Das ist hier aber nicht mehr möglich, sobald du als Forentroll dabei bist.

Erklärung zum Forentroll:
http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

Zitat:
Nach Judith Donath ist das Trollen für den Autor ein Spiel,
in welchem das einzige Ziel das Erregen von möglichst erbosten und
unsachlichen Antworten ist.


Genau das trifft auf dich zu!

Zur neuen RF-Gebühr sagst zu JA und Amen und bezahlst.
Bist eben klein-klein-klein-yakamoz.

Ich wehre mich dagegen!
Vielleicht profitieren andere Gehörlose auch davon.
Für mich gilt das Sprichwort:
"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Snowcat: Musterbrief für GL die nicht zahlen wollen

Der Dt Gl Bund (polit. Interessenvertretung der GL) kann es nicht machen -
war bei der RF-Beitrag-Findung dabei.
Dürfen Beratungstellen für GL sowas machen - den RF-Beitrag verweigern helfen?

User Freeskater hat schon erklärt wie mit Dauerauftrag einen Vorbehalt machen.

Musterbrief - ein Widerspruch von GL gemacht - wer soll es mit sehr gut Gründe ausdenken?
Einfach die HH-Kanzlei Tomei - beauftragen - eine gl Anwältin ist dort?
oder
User Pyros oder Snowcat oder beide zusammenarbeiten soll es machen?
___

Zitat:
Freeskater,
wie läuft das eigentlich ab?
Man schreibt einen Brief mit Einschreiben dass man unter Vorbehalt zahlt.
Wartet den Rückschein ab. Erst dann wird überwiesen?

Eben ein Beweis / Fakt - wie sehr kompliziert das Ganze (Widerspruch/ Vorbehalt) ist!

Zitat:
dass manchmal die UT (z.b. Hart aber Fair am 04.02.) so miserabel ist.

Bessere UT?
hier Kommentar bei TS
http://www.taubenschlag.de/meldung/8215#kommentarevon jepp 15.02.2013 08:17:
Zitat:
Und die jetztige Situation besagt, dass die Masse der gehörlosen Untertitel ausgestrahlt bekommt, welche die Masse eh nicht versteht und
dafür 1/3 der Rundfunkgebühren aber tragen muss!

Gute UT versteht die Masse der Gehörlosen nicht?
???
___



Spitzenmitglied



offline
Snowcat,

ich denke besser ist erstmals bezahlen und danach Vorbehalt zu senden. Bloß nicht spät überweisen, denn Rundfunkzentrale ist sehr hart und versteht kein irgendein Rückwirkungsthema. Sicherer ist Nachweis zu haben und mal sehen.



Ich muss auch mal genauer mit Verbraucherzentrale erkundigen und dort zeigen ob das sich lohnt mit Vorbehalt machen zu lassen. Denn eine gute Vorbehalt als Nachweis ist erstmal der Anfang und wie es aussieht danach könnten wir uns abwarten was sich ergeben hat. Wer schon Vorbehalt mit Formularbrief gemacht hat und abgeschickt... würde ich auch gerne interessieren wie die Rundfunkzentrale sich reagiert hat.

Denn schon einen Massen Formbriefen könnte sich Rundfunkzentrale auch möglicherweise verweigern, weil alle viele sich protestieren wollen. Weiss man nicht. Bei Nichtzahlung kommt es Mahnung und hohe Bußgeldforderung bis ca. bis 1000€, da wir 5,99 € haben, wahrscheinlich doppelt mehr oder weiss nicht wieviel Bußgeld die es verlangen wollen. Schon sehr grob finde ich, lieber nicht verweigern, da kommt man zuviel Papierkram Ärger hin und her.

Wenn man nichts auf Konto hat und nicht zahlen kann.. das kann schlimm werden, weil man beim Fälligkeitsdatum schon sofort zahlen muss. Viele übersehen beim Finanzenausgaben, daher besser gut überlegen und gut vorbereiten auf Konto plus zu bleiben. Ich weiss beim ALG I ist auch nicht so einfach bei mangelden Deckung bei der Bank. Wer Arbeit und Konto auf Dispo hat, große Vorteil für Spielraum dafür Nachteil hohe Zinsen "bei minus Kontoergebnis" bezahlen. Besser Dispo oder ander Kontogebührenart nehmen als Nichtzahlung mit schlimmsten Ärger.


Wie Freeskater per Link gezeigt hat gilt auch für ein Schreiben für Nichtzahler mit Musterbreif dabei, das ist sehr komplitziert. Auch genau wegen Bußgeld ist nur eine Drohkulisse gemeint und GEZ wollen nur Angst bzw. uns Druck machen...dürfen die eigentlich auch nicht machen denn schon ist das rechtswidrig.. auch dort per Link gezeigt. Beste ist vieles ausdrucken und beraten lassen. Dann versteht man mehr weil das Homepage vom akademie ist hochdeutsch für gehörlose sehr schwer zu verstehen.


Techno rulez



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Vengaboys: Dein Schreiben ist hier lustig, aber eines musst du dir denken. GEZ ist manchmal wie die Zeugen Jehovas. Wenn du nichts zahlen willst, kommen GEZ vielleicht auch bald mal wieder wie die Zeugen Jehovas vorbei. So ähnlich läuft das ab. Einfach nur clever erfolgreich wehren oder abweisen, dann wimmelt die Zeugen Jehovas ab.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
GEZ ist manchmal wie die Zeugen Jehovas.

:D [roll]

Ein witziger, aber auch zutreffender Vergleich!


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
ARD-ZDF lassen nicht locker ...
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... ten-durch/
Zitat:
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 19.02.13, 19:03 |
Aktualisiert: 19.02.13, 19:11
Bis zum 3. März wird die neue GEZ die Daten von 70 Millionen
volljährigen Bundesbürgern erfassen.
Dazu übermitteln die Einwohner-Meldeämter alle personenbezogenen Daten,
die die öffentlich-rechtlichen Sender von den Bundesbürgern haben wollen.
Vermieter können zur Denunziation verpflichtet werden,
auch Datenbestände des Kraftfahrzeugbundesamtes können angezapft werden.

____



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Bis zum 3. März wird die neue GEZ die Daten von 70 Millionen
volljährigen Bundesbürgern erfassen.
Dazu übermitteln die Einwohner-Meldeämter alle personenbezogenen Daten,
die die öffentlich-rechtlichen Sender von den Bundesbürgern haben wollen.
Vermieter können zur Denunziation verpflichtet werden,
auch Datenbestände des Kraftfahrzeugbundesamtes können angezapft werden.

Oh!
Jetzt erst verstehe ich den wahren Grund für die neue Gebühr jeder Wohnung:
Eine komplette Datenbank ALLER Wohnungen und Bewohner UND Bankdaten der Wohnungsinhaber!
Und inzwischen hat jeder Personalausweis und/oder Reisepaß ein biometrisches Paßfoto.
Flächendeckende Videokameras in allen Städten, Bahnhöfen, Flughäfen usw werden in Zukunft
von jedem Bürger ein "Bewegungsprofil", bzw "Reiseprofil" an die Datenbank senden!
Sehr wahrscheinlich wird in Zukunft mittels Videokameras überprüft, wer zur Wahl geht, wer
in welche Veranstaltungen geht (Disco, politische Vorträge, Theater, Sport etc.)
Alles kein Problem für ehrliche, brave Bürger?
Kriminelle können in Zukunft schnell identifiziert und verhaftet werden?
Tja, jede Datenbank wird irgendwann von Hackern kopiert und plötzlich bekommen "brave Bürger"
Erpresserbriefe!




 GEZ - Habt ihr schon Post bekommen? Wie gehts weiter?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de