GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 21.06.2018, 08:37:37





 Haben Gehörlose Minderwertigkeitkomplex?


Mitglied



offline
Hallo Gehörlose und Schwerhörige

Ich helfen mein Cousine aus Hamburg hier ein Thema zu aufmachen, aber sie ist hörend und noch kein Mitgleid hier im Cafe



Ich weiß nicht, aber ich habe schon öfters Gehörlose getroffen, die gemeint haben, dass wenn man ihnen nicht gleich antwortet, dann mag man sie nicht. Aber das stimmt doch gar nicht! Heute erst, hat das jemand das zu mir gesagt. Das hat mich total verwundert. Warum glaubt ihr, dass wenn man euch nicht gleich antwortet, nicht gleich bei euch meldet, dass wir euch nicht mögen? Ich meine, es gibt genug Personen, mit denen ich Kontakt halten will, sowohl hörend als auch gehörlos. Die Hörenden beschweren sich nie, wenn das mit dem Antworten manchmal länger dauert. Wieso beschweren sich dann die Gehörlosen? Habt ihr einen Minderwertigkeitskomplex?

Würde mich über eine Antwort freuen.

Grüsse Katryna[/u]



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ich bin auch in hörenden Forum Mitglied, und da bekomme ich auchg mal mit zum lesen, dass Hörende sich "beschwerden", keine Meldungen von dessen Freunde bekommen zu haben.
Also muss ja nicht nur an Gls liegen.


Ausserdem denke ich nicht, dass es wegen Minderwertigkeitskomplex zu tun haben, sondern Pflege der Freundschaft. Wir (sowohl Gls als auch Hds) machen uns nun mal Sorgen um unsere Freunde, ist doch gerecht, oder nicht??


______________________________
>>-(¯`v´¯)->>MAYLEEN you are my Sunshine!<<-(¯`v´¯)-<<



Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Benutzeravatar
offline
@PartyService

Warum registriert sich Deine Cousine nicht hier selbst?


°°°°°°°



Spitzenmitglied



offline
:D stimmt..interessant gutes Thema! Bei mir war das auch der Fall [tongue] [roll] tja..
So war es
Ich habe mich bei den Hörenden gemeldet und sie haben nicht zurückgeantwortet ich war sehr verwundert [confused] .. :D ja so war das
Also, weiß nicht, warum das bei mir früher so in den Kopf gekommen ist. Brauchte stets 2-3 Antworte, bis man sich klar ist?
Oder deren (Hd) Schreiben/Text (z.B. SMS, E-Mail) enthält schon eine Antwort und braucht sich nicht in der nächsten SMS wiederzuholen? (Da sind die vielen Gl ziemlich unsicher, denke ich)

[wink] Ich habe daraus gelernt und weiß Bescheid

Edit:
Ach so.. das anderes [roll] überlese immer schnell ( [evil-angry] :D )

Ne habe nicht so Minderwertigkomplexe wenn sie sich mal länger nicht melden [confused] Außer ich mache mir Sorgen! (im engen Kreis)



Neuling



offline
Aber hey, das ist eine echt gute Frage. Ich bin auch hörend und habe mich mal bei my-deaf.com angemeldet. Wenn ich am Computer war und ich war gerade bei my-deaf online, habe aber in dem Moment etwas anderes getan, hatte ich schon wieder 3 neue Nachrichten, warum ich denn nicht antworten würde, ob ich ihn/sie nicht mögen würde. Ich kann das nicht verstehen. Die Hörenden beschweren sich zwar auch, wenn man längere Zeit nicht antwortet, aber sie meinen dann nicht gleich, dass man sie nicht (mehr) mag. Und unter längerer Zeit verstehe ich auch, mehr als eine Woche und nicht mehr als eine halbe Stunde. Ich fand das auch sehr komisch. Eine Schwerhörige meinte mal, dass Gehörlose sehr misstrauisch gegenüber Hörenden sind, weil sie Angst haben, verarscht zu werden. Stimmt das?

Liebe Grüße, hoffe auf Antwort.


Du musst eine Tür aufstoßen um Neues zu entdecken...



Neuling



offline
Hallo!

Also mein Erfahrungen nach sind GL mit Sicherheit nicht mit einem Minderwertigkeitskomplex behaftet, eher umgekehrt...

Also die ich kenne strotzten vor Selbstbewusstsein und wenn es mal nicht so war, wurde es überdeckt... Wenn ein GL einen MWkomplex hätte dann sicher einen wie ihn auch hörende haben (Ich bin zu dick oder sonst was), aber die ich so kenne sind selbstbewusster wie manch ein "Normalo"

@hexle da ich selbst mal mit einer GL Frau zusammen war (zu der Zeit war ich noch voll hörend), kann ich Dir sagen, GL leben in einer anderen Welt und da erstmal reinzukommen ist net so einfach...
Aber die Angst verarscht zu werden, gibt es auch bei hörenden..., die meisten die ich kenne, haben wenige Freunde unter hörenden, bleiben in ihrer kleinen GL Welt, mag sicher nicht bei jedem dasselbe sein, aber bei vielen ist es so!

MfG


___________________________
dumm ist der, der dummes tut...
(Forrest Gump)



Neuling



offline
Ich kenne auch viele Hörende mit Minderwertigkeitskomplex. Warum soll das bei Gehörlosen und Schwerhörigen anders sein?
[roll]
Ciao Julia


________________

Deaf is geil!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Julia1984,

viele Taubies trauen sich nicht ...
weil sie sich unsicher fühlen. [roll]

Erst unter sich tauen sie prächtig auf und trauen sich alles zu ...
weil sie sich ganz sicher fühlen können. :D

Die Kommunikation mit den Hd ist selten locker. [confused]



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Ich sehe das ein wenig anders.

Viele Gehörlose haben vielerlei Aktivitäten und sind oftmals auf Achse. Zudem haben sie sehr oft viele Freunde, mit denen sie schriftlich kommunizieren. Nun hat man aber auch nicht immer Lust, jeden Tag laufend SMS, Faxe und Mails sofort zu beantworten, sofern es sich nicht um Termine handelt.

Zudem schreiben erfahrungsgemäß die gehörlosen Frauen weit mehr als Männer (mich einbezogen).

Wie sagt man so schön? Frauen tratschen, Männer diskutieren. (Griiins).

(Auweiah, muß mich nun wohl auf einer Nudelholzattacke der weiblichen Userschaft einstellen...) ;o)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Life InSight - Heft Nr. 55 März-April:
steht auf Seite 22 - 23 der Bericht - der Gehörlosen Glück verheissen soll
und Widerstand aufbauen soll:
RESILIENZ BEI TAUBEN MENSCHEN - WAS STECKT DAHINTER?
Simon Kollien Gehörlosen-Psychologe / Tauben-Psychologe
der "Glücksbringer" - "Der Schlüssel zum Glücklichsein: Sieben Resilienz-Faktoren"

Resilienz = ein für GL unbekanntes Fremdwort - Warum kein sauber klar deutsches Wort?
Google :
http://de.wikipedia.org/wiki/Resilienz
Warum mit diesem lat. Fachwort "glänzen" / "angeben" / "wissenschaftlich neu entdeckt"?

Mit Theorie, in der Universität/ im Institut ausgedacht -
ohne Erfahrung im hörenden Wirtschafts-Berufsleben -
S.Kl. hat nach Uni-abschluß sofort von Prillwitz eine Arbeitsstelle in sein GL-Institut bekommen.

Mit Theorien von DeafStudies werden GL-Glückszustände (Erfolg haben) unter Hörende und GL-Widerstände (stark machen) gegen Hörende "ausgedacht". :-)

In der Lebens-Wirklichkeit sieht es wohl so aus - den Berufsgehörlosen / Berufstauben
geht es sehr gut (sie sind gut abgesichert, haben keine berufl. Sorgen wie die meisten GL)
und der Masse Gehörlosen / Tauben geht es meistens "nicht gut"?

Die Programme von Berufsgehörlosen / Berufstauben (bei Universität / Institut angestellt)
ohne die notwendige Erfahrung im hörenden Wirtschafts-Berufsleben -
sollen die GL / Tauben glücklich und stark machen?
??? - ??? - ???
___




 Haben Gehörlose Minderwertigkeitkomplex?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de